Kirchberg/Jagst, 17.10.2019, von Pascal Schukraft, THW OV Weinsberg

THW unterstützt Polizei bei Großkontrolle

Im Rahmen des Fahndungs- und Sicherheitstags 2019 in Baden-Württemberg fand am 15.10.2019 eine Großkontrolle statt. Das Technische Hilfswerk (THW) leistete auf den Parkplätzen Reußenberg an der BAB6 logistische Unterstützung

Bei einer großangelegten Sonderkontrolle, durchgeführt vom Polizeipräsidium Aalen, unterstützten die THW Ortsverbände Pfedelbach und Weinsberg die Einsatzkräfte der Polizei, Zoll, Bundesamt für Güterverkehr und Landeskriminalamt. Aufgabe des THW war das Beleuchten der zwei Autobahnparkplätze Reußenberg Süd und Nord der A6 bei Kirchberg. Zudem stellten wir Zelte zur Personenkontrolle. Auch die  Verpflegung der Einsatzkräfte wurde vom THW übernommen.

 
Hierzu stand unter anderem die Beleuchtungs- und Zeltausstattung aus den Ortsverbänden Weinsberg und Pfedelbach zur Verfügung. Aus dem Ortsverband Widdern organisierte man zwei Pavillons, die als Unterstand dienten. Der Ortsverband Heilbronn stellte den Anhänger der Fachgruppe Führung und Kommunikation zur Verfügung. Zur Abfrage der polizeilichen Daten wurden in diesem Bürocontainer Bildschirmarbeitsplätze eingerichtet.


Bereits vor dem Start der Kontrolle trafen sich die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Ortsverbände um die benötigte Ausstattung zu verlasten und die Kontrollstellen anzufahren und aufzubauen. Kurz vor 19 Uhr war alles aufgebaut und die Kontrolle ging los. Während des ganzen Abends überwachten die Helfer die Aggregate auf ihre Funktion. Außerdem bauten sie wegen dem stärker werdenden Regen weitere Zelte auf.


Am Ende sind auf den beiden Parkplätzen rund 200 Fahrzeuge, etwa 400 Personen und rund 600 Dokumente kontrolliert worden. Gegen 1.30 Uhr konnte mit dem Rückbau der Kontrollstelle begonnen werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.