Öhringen, 01.10.2019, von Simone Brecht

Verkehrsunfall bei Öhringen

Alarmierung des THW Ortsverbands Pfedelbach am 01.10.2019, nach einem tödlichen Verkehrsunfall auf der BAB6 bei Öhringen

Der THW Ortsverband Pfedelbach wurde am 01.10.2019 um 12.30 Uhr nach einem tödlichen Verkehrsunfall auf der BAB6 bei Öhringen angefordert. Nach dem Eintreffen unseres Zugführers Rolf Götz an der Unfallstelle, wurde, nach Rücksprache mit der Einsatzleitung, der Einsatz auf der Anfahrt abgebrochen. Der Aufbau eines Sichtschutzes war nicht mehr notwendig.

A6 bei Öhringen nach tödlichem Unfall gesperrt

Die 15 Einsatzkräfte sind in die Unterkunft zurückgefahren, haben die Bauzaunelemente abgeladen, die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt und den Einsatz gegen 14.00 Uhr beendet.

Im Anschluss haben sieben Helfer auf zwei Fahrzeugen mit der THV-Bereitschaft (Technische Hilfe auf Verkehrswegen) begonnen. Sie sicherten  die Stauenden auf der Strecke Satteldorf bis Bretzfeld. Der Dienst dauerte  bis 19.00 Uhr an.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.