Öhringen, 10.08.2019, von Simone Brecht

Sturmschäden

Das Unwetter im Hohenlohekreis löst am Freitag, den 09. August 2019 beim THW Pfedelbach Vollalarm aus.

Ein Starkregen mit heftigem Gewitter war am späten Freitagabend über die Region Heilbronn und Hohenlohe hinweggezogen. Mit 96 Stundenkilometern wurde bei einer Station in Öhringen die höchste Windgeschwindigkeit gemessen. Teilweise mehr als 25 Litern Regen pro Quadratmeter fielen in der Gegend.

In einem Industriebetrieb in Öhringen hatten die Sturmböen Teile der Dachkonstruktion abgelöst. Regen strömte in die Produktionshalle und den angrenzenden Büros. Gegen 23.00 Uhr wurde der Baufachberater des THW Ortsverband Pfedelbach alarmiert. Im Arbeitskorb der Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Öhringen wurde die Sachlage erkundet, im Anschluss für den Technischen Zug Vollalarm ausgelöst.

Damit die beschädigte Dachkonstruktion gesichert werden konnte wurde zusätzlich das Abschlepp- und Bergeunternehmen Florian Herbold eingesetzt.Über die Arbeitskörbe der Drehleiter und des Kranfahrzeugs, mit Planen und Holzbohlen wurde das Dach notdürftig verschlossen. Gegen 04.00 Uhr morgens war der Einsatz beendet, die Einsatzbereitschaft im Ortsverband wieder hergestellt.

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP