Aalen, 29.07.2019, von Simone Brecht

Hin und weg ...

Die Bailey-Behelfsbrücke auf dem UNION-Areal in Aalen ist seit dem 27. Juli 2019 Geschichte. Rund acht Wochen nach ihrem Aufbau wurde sie von ehrenamtlichen Einsatzkräften des Technischen Hilfswerks (THW) wieder zurückgebaut.

Foto: THW OV Aalen

Am 27. Juli 2019, eine Woche nach dem Brückenbaueinsatz in Esslingen, war die Fachgruppe (FGr) Brückenbau (BrB) des THW-Ortsverbands (OV) Pfedelbach wieder in Aktion. Gemeinsam mit den Kameraden aus Aalen wurde die Bailey-Behelfsbrücke  auf dem UNION Areal in ihre Einzelteile zerlegt. 

Das Landratsamt Aalen hatte das Technische Hilfswerk (THW) mit dem Bau einer Behelfsbrücke beauftragt. Die Erweiterung des Landratsamts entsteht auf dem Industriegelände. Probleme bereitete die Zufahrt der Baufahrzeuge über den früheren Turbinenkanal.

Der vorhandene Übergang so marode, wie Teile der Industrieanlagen. Die Lösung des THW so einfach wie effektiv: Die Kanalbrücke wurde mit einer 12,40 Meter langen, zwei-wandigen und 13 Tonnen schweren Bailey-Behelfsbrücke überbaut. Befahrbar mit 40 Tonnen Traglast konnten die Baustellenfahrzeug bequem an- und abfahren.

In den letzten Wochen hat sich viel getan auf dem Industriegelände an der Wilhelm-Merz-Straße. Ein Großteil der Gebäude ist dem Abrissbagger gewichen. Der Bauschutt über den THW-Übergang abtransportiert worden. Die Arbeiten sind erledigt, die Brücke des Technischen Hilfswerks (THW) wird nicht mehr benötigt. 15 ehrenamtliche Einsatzkräfte, sechs Großfahrzeuge, acht Stunden Zeit und die Bailey-Behelfsbrücke ist Geschichte.

Eingelagert werden die Brückenbauteile allerdings nicht. In zwei Wochen fahren die THWler aus Pfedelbach und Aalen in die Nähe von Tiefenbronn. Zusammen mit den THW Ortsverbänden Mühlacker, Pforzheim und Leonberg wird die nächste Bailey-Behelfsbrücke gebaut. 


  • Foto: THW OV Aalen

  • Foto: THW OV Aalen

  • Foto: THW OV Aalen

  • Foto: THW OV Aalen

  • Foto: THW OV Aalen

  • Foto: THW OV Aalen

  • Foto: THW OV Aalen

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP