Crailsheim, 23.06.2018, von Simone Brecht

einsatzbereit

Einsatzbereit sind seit dem 23. Juni 2018 sieben Helferinnen und Helfer der THW Regionalstellen (RST) Heilbronn und Stuttgart. Sie haben ihre Grundausbildung erfolgreich gemeistert.

Foto: THW OV Crailsheim

Laut Prüfungsverordnung des Technischen Hilfswerks sind 30 Minuten für die Theorieprüfung vorgesehen. Nach 10 Minuten verlassen die ersten Prüflinge den Crailsheimer Schulungsraum. 40 Theoriefragen haben sie  beantwortet. Die Nervosität der künftigen Einsatzkräfte hatte sich ein wenig gelegt, die erste Hürde war gemeistert. 

Aus einem Theorie- und einem Praxisteil mit sechs Stationen besteht die Abschlussprüfung zur Grundausbildung. 93 Stunden Ausbildung liegen hinter den Helferanwärtern. An diesem Samstagvormittag müssen sie ihre Fertigkeiten bei Arbeiten mit Leitern, Pumpen, Sandsack füllen, Arbeiten mit der Hydropresse, Aufbau von Beleuchtungsausstattung, Holz- und Metallbearbeitung, sowie Schere und Spreizer zeigen.

Zwei Helferinnen und fünf Helfer der THW Ortsverbände (OV) Crailsheim, Widdern und Bietigheim-Bissingen sind früh aufgestanden, um pünktlich um 07.30 Uhr anwesend zu sein. Begleitet werden sie von ihren Ausbildungsbeauftragten und Unterstützern.

Die Prüfungskommission, eingesetzt von der THW Regionalstelle Heilbronn wurde vom THW Ortsverband Pfedelbach gestellt: Simone Brecht, Jan Hettenbach und Werner Ott leiten die Prüfung und sorgen für den korrekten Ablauf. An jeder Station wird ein Stationsprüfer/-in eingesetzt, an diesem Tag Führungskräfte der OVs Weinsberg und Schwäbisch Hall. Der Ortsverband, der die Prüfung ausrichtet stellt die Stationshelfer, die den Prüflingen assistieren. 

Rund vier Stunden später, strahlende Gesichter, nicht nur bei den künftigen ehrenamtlichen Einsatzkräften des THW. Alle Helferanwärter haben die Prüfung bestanden. Herzlichen Glückwunsch! 


  • Foto: THW OV Crailsheim

  • Foto: THW OV Crailsheim

  • Foto: THW OV Crailsheim

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP