Pfedelbach, 01.11.2019, von Simone Brecht

Ausbildung mal anders

Am 30. Oktober 2019 verbrachte die Jugendfeuerwehr Öhringen ihren Ausbildungsabend im THW Ortsverband Pfedelbach

Die Nachwuchsarbeit hat das Ziel die Kinder und Jugendlichen auf den Einsatzdienst vorzubereiten. Wichtiger Bestandteil ist dabei auch die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen.  Am 30. Oktober 2019 verbrachte die Jugendfeuerwehr Öhringen ihren Ausbildungsabend im THW Ortsverband Pfedelbach.

Was macht das Technische Hilfswerk (THW)? Wann  kommt das THW zum Einsatz? Wo sind die Einsatzschwerpunkte des THW? Fragen über Fragen, die einer kurzen Theoriephase beantwortet werden konnten.  Den spannenderen Praxisteil verbrachten die Retter von Morgen auf Erkundungstour in der Fahrzeughalle und dem Außengelände.

Ausbildungsbeauftragter Jan erklärte Inhalt der blauen Großfahrzeuge. Vor den Hallentoren war das Kranfahrzeug der THW Fachgruppe Brückenbau aufgebaut. Gespannt lauschten die Floriansjünger  den Ausführungen von Christian, Bereichsausbilder für Kran- und Kraftfahrer im THW, der das Einsatzfahrzeug erklärte.  Wer wollte, durfte anschließend, die Funkfernsteuerung umhängen und die Kranausschübe  nach vorne und hinten bewegen.

In Windeseile verflogen die 1,5 Stunden und  die 12 Jungs und zwei Mädchen traten die Rückfahrt zur Feuerwache an.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.