Öhringen, 13.10.2018, von Simone Brecht

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus

Das 20jährige Jubiläum der Notfallseelsorge im Hohenlohekreis wurde am 12. Oktober 2018 mit einem Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg gebührend gefeiert.

Wie beschreibt man ein Konzert des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg ohne die falschen Töne zu treffen? Wunderbar? Fantastisch? Herrlich? Die Musiker unter der Leitung ihres Dirigenten Professor Stefan R. Halder rundeten das Jubiläum perfekt ab. Während des 90-minütigen Konzerts herrschte gespannte Stille in der ehrwürdigen Stiftskirche Öhringen.

Die Notfallseelsorge im Hohenlohekreis wurde 1998 ins Leben gerufen. Vorausgegangen war der Großeinsatz der Polizei bei einer Geiselnahme in der Kreissparkasse Neuenstein. Pfarrer Gerhard Kern, gründete die Notfallseelsorge und engagierte sich bis 2006 in der Leitung. Heute leitet Diakon Hans-Peter Hilligardt die Projektgruppe NFS.

Einmal jährlich findet ein Gottesdienst für Rettungskräfte statt, zu dem alle "Blaulichtorganisationen" im Hohenlohekreis geladen werden. Im Anschluss wird bei kalten Getränken und Fingerfood die Zusammenarbeit intensiviert. Die THW-Ortsverbände im Hohenlohekreis Künzelsau und Pfedelbach nehmen an dieser Veranstaltung gerne teil.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP